Размер:
AAA
Цвет: CCC
Изображения Вкл.Выкл.
Обычная версия сайта

Ist es leicht, jung zu sein?

Die Jugendzeit ist eine Periode des Wendens und der Gestaltung eines Menschen. Das ist die beste Zeit im Leben jedes Menschen. Das ist die Zeit der Träume, Verwirklichung der Wünsche und zugleich die Zeit der Enttäuschungen.

In der Jugend ist der Mensch schön, frisch, tolerant, frei von Vorurteilen und vom Berufsleben. Er kann alles tun, was er will, das bedeutet Ausgehen, Partys feiern und überhaupt das Leben genießen. Wie schön ist es, zu Hause zu wohnen, das Geld von den Eltern zu kriegen und sich keine Sorgen zu machen.

Manchmal sind die Jugendlichen überdreht und albern. Sie können sich leisten, verrückte Sachen zu machen. Und sie denken über die Folgen dieser Taten nicht nach. Sie haben eine große Neugierde in sich, und das ist eine mächtige Bewegungskraft, die viele neue Dinge ausprobieren lässt, sei es Berufsleben, Freundeskreis, verschiedene Cliquen. Die Cliquen machen die Jugendlichen unabhängig von den Eltern, hier können sie eigene Wege gehen, mit ganz neuen Rollen experimentieren. Die Jugendlichen, glaube ich, haben noch genug Zeit, um Fehler zu machen und um diese Fehler zu korrigieren.

Trotzdem ist es für die Erwachsenen sehr wichtig, die Jugendlichen zu kontrollieren und ihre schöpferische Energie auf positiven Sachen zu richten, ohne sie dabei wie kleine Kinder zu behandeln, ihnen eigene Meinung aufzudrängen und keinen Krach zu machen, falls die Jugendlichen was nicht richtig tun. Die Erwachsenen sollen verstehen, dass die Jugendlichen noch keine Erfahrungen haben, dass alles ihnen noch bevorsteht.

Es ist so toll, dass die Jugendlichen noch in kein Schema gepresst sind, das Ideal von einer besseren Welt haben, dass sie glauben, dass die Welt irgendwann gerechter wird und dass man noch etwas dafür tun kann. Und es ist sehr schade, dass man später viel von dem verliert, was man als Jugendlicher hat. Als Erwachsener ist man alltäglicher und langweiliger. Man ist einfach von viel mehreren Dingen belastet. Dabei erinnert sich jeder von ihnen mit Vergnügen an seine Jugendzeit, wenn er selbstsicher, ungebunden war und ohne Vorurteile handeln konnte. Das passiert einem nie wieder.

Darum möchte ich um nichts in der Welt erwachsen sein. Ich möchte weiter jung, schön und frisch bleiben. Ich möchte mich über alle meine Entdeckungen freuen und keine Angst vor den Lebensfehlern haben. Ich bin sicher, die Jugend ist das beste Alter überhaupt.  


Автор:  Anna Makarowa, 11LG